SQL-Datenmanager

Artikelnummer: 101

Ein tool für flexible Datenbank-Auswertungen und Datenschnittstellen, mit Schwerpunkt auf Verkauf, Lager, Onlineshop, Kassen, etc.
Lizenz
Nutzungsdauer

ab 60,00 €

exkl. 20% USt. (elektronisch)

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Beschreibung

Anwender der Software-Familie rund um die JTL-Wawi haben einen entscheidenden Zusatz-Vorteil: Die Datenbank ist offen zugänglich, daher sind den Auswertungsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt!

Die Datenbank-Strukturen der JTL-Familie (wie z. B. JTL-Wawi, JTL-WMS, JTL-Shop, LS-POS) unterstützen zwar die performante Abwicklung des operativen Geschäfts. Sie entsprechen aber oft nicht immer den Auswertungsbedürfnissen der Nutzer/innen. Auswertungen brauchen oft eine andere "Sicht" auf das System. Daher sind diese nicht immer "out of the box" zu haben, weder mit einfachen Exports (per "JTL-Ameise") noch mit Standard-Statistiken.

Mit diesem tool kann durch Verwendung der mächtigen Sprache SQL eine flexible Auswertungs-Infrastruktur geschaffen werden -  und das ganz ohne aufwändige "warehouse"-Lösungen. Das tool setzt auf der Live-Datenbank auf und liefert direkt den Output zur weiteren Bearbeitung, sei es für Verkauf, Backoffice, Buchhaltung oder Management. Der Einsatzbereich ist aber nicht nur auf JTL-Software und nicht nur auf Auswertungen beschränkt. Mit den Lizenzen STANDARD und PREMIUM werden auch Automatisierungen (Email-Versand, URL-Aufrufe) unterstützt sowie Datenmanipulationen mittels SQL-updates.

Hinweis: Mit dem SQL-Datenmanager kaufen Sie ein mächtiges Framework, das mit entsprechenden Kenntnissen der Windows-Umgebung sowie der SQL-Sprache genutzt werden kann. SocialSoft bietet Ihnen nicht nur dieses tool, sondern auch individuelle IT-Beratung und Dienstleistungen für Ihren business-/Händler-Alltag.

Lizenzen

BASIS

STANDARD

PREMIUM

Beliebig viele Auswertungen auf einem PC/Server,
Ergebnisse als csv-Files verfügbar

ja

ja

ja

Automatisierung durch Aufruf des Scripts im Aufgabenplaner

ja

ja

ja

Verschiedene log-levels, um Datenbank-Aktionen dokumentieren und nachvollziehen zu können

ja

ja

ja

Ergebnisse als xls/xlsx-Files, soferne MS-Excel auf dem PC/Server installiert ist

nein

ja

ja

Automatischer Versand der Ergebnis-Files per E-Mail, optional auch nur bei Unterschieden zum vorhergehenden Aufruf

nein

ja

ja

Aufruf einer URL (GET/POST), parametriert mit dem Ergebnistext einer vorherigen SQL-Abfrage

nein

ja

ja

Updates auf die Datenbank

nein

nein

ja

Loads in die Datenbank

nein

nein

ja

Aufruf einer URL mit jeder Zeile eines SQL-Abfrage-Ergebnisses

nein

nein

ja

Individuelle Erweiterungen, um die Abfrage-Ergebnisse für weitere tools aufzubereiten (z. B. dashboards)

nein

nein

ja

Lesen XML-Files und Konvertieren in ein csv/Excel-Format

nein

nein

ja

Installations-Support

per Email

per Email
oder telefonisch

per Email
oder telefonisch


Alle Lizenzen sind für eine Nutzungsdauer von 1 Jahr oder 3 Jahre verfügbar.
Die BASIS-Lizenz ist auch als TEST mit eingeschränkter Nutzungsdauer von 14 Tagen verfügbar (ohne Installations-Support).
Pro PC/Server wird eine Lizenz benötigt. Preise für mehrere Maschinen in einem Netzwerk auf Anfrage.

Anwendungsfälle/Beispiele

JTL-Umsatzauswertungen (täglich, monatlich)


Die Verkäufe allein (auf Basis der ausgestellten Rechnungen) sind oft nicht ausreichend, weil die Retouren (bzw. die Gutschriften) mit berücksichtigt werden müssen.

Lagerauswertungen


Nicht nur der aktuelle Lagerstand, sondern auch frühere Stände (z. B. der Jahresanfang) können ausgewertet werden. Auch der Lagerumschlag pro Artikel kann aus history-Daten errechnet werden.

Kassenbuch


Ein für das Rechnungswesen fix und fertiges Kassenbuch (für alle Kassen oder pro Kasse extra) ist auf Basis der LS-POS-Daten möglich.

Sonderauswertungen


Beispiele: Artikelliste mit unbeabsichtigten Preisabweichungen zwischen "Vater- und Kindartikel"; Verkaufsstatistik mit Mengenspalten pro Monat; etc.

Technik

Das tool wurde mit VB-Script entwickelt und wird als verschlüsselte .vbe Datei ausgeliefert. Der Aufruf erfolgt über die Windows-Command-Shell, die Steuerung der SQL-Abfagen wird durch .ini-Files parametriert. Es sind bis zu 36 SQL-Query-Abfolgen in einem Skript-Aufruf möglich.

Der Zugang zur Datenbank erfolgt über ODBC-Definitionen im Windows. Es sind alle SQL-Queries möglich, die vom jeweiligen ODBC-Treiber (MS-SQL-Server, DBISAM, MySQL, etc.) unterstützt werden.

Systemvoraussetzungen:


* Windows-Scripting-Host (in jedem Windows-System enthalten)
* optional: Excel (für xls(x))
* Windows-Aufgabensteuerung für zeitgesteuerte Auswertungen